A94 - Trassenvergleich, Chronik


Schutzgutanalyse der Regierung von Oberbayern

Aktenzeichen 831-8604-BAB-2/85

SchutzgutTrasse Haag
"Ausbau B12"
Trasse Dorfen
"Isentaltrasse"
1. Pflanzen und Tiere
2. Menschen - Wohnen
3. Menschen - Erholung
4. Wasser
5. Landschaft
6. Sachgut - Landwirtschaft
7. Sachgut - Wald
 
Zitat:
"Wir stellen fest, das bei allen sieben dem Gesamtvergleich (der beiden Trassen) zugrunde gelegten Schutzgütern die Trasse Haag eindeutig günstiger ist als die Trasse Dorfen."
 
Entscheidung der Politik 
 


Vergleich beider Trassen

Trasse Haag
"Ausbau B12"
Trasse Dorfen
"Isentaltrasse"
TrasseÜber weite Strecken auf der B12Neutrassierung auf ganzer Länge
Längeca. 2,5 km längerca. 2,5 km kürzer
UntergrundKies meist unter der GrasnarbeExtrem schwieriger Bauuntergrund:
kohäsionslose Feinsande, sandige Schluffe, halb-/feste Tone Druckwasser führend, stark wechselnde Grund- und Sichtwasser
Großbauwerke1 Brücke mit 300 Meter5 Brücken zwischen 300 und 600 Meter
Bauwerke20 weitere Brücken56 weitere Brücken
GeländeWeitgehend ebene TrassierungExtrem aufwendige Hangtrasse
Quer zur durch Moränenrücken geprägten Hügellandschaft am Isental, quer zu den Nebentäler des Isentals von Hammerbach, Isen, Lappach, Goldach, Rimbach, Ornaubach, Kagenbach.
Allein im Abschnitt Lengdorf-Lappach (5.5 km) Einschnitte bis 23 Meter tief.
Lärm KorridorBestehender Lärmkorridor
Aber PLUS neuer Lärmschutzmassnahmen nach aktuellen Gesetzen / Grenzwerten / technischen Stand
Zusätzlicher Lärmkorridor
Lärmschutzmassnahmen nach aktuellen Gesetzen / Grenzwerten / technischen Stand
KEINE Lärmschutzmassnahmen auf "alter B12"!
Lärm Betroffene
(Gutachten/Bewertung und Gerichtsurteil)
siehe oben, Lärmkorridor mit ca. 1700 Betroffenensiehe oben, Lärmkorridor mit ca. 3500 Betroffenen
ABER: In der Gesamtbeurteilung gibt es KEINE Betroffene durch Lärmbelästigung an der bestehenden "alten B12"!
Verkehrsverteilung laut Gutachten der AutobahndirektionNur 14-27% verlagern sich auf die Isentaltrasse73-86% verbleiben auf der bestehenden "alten B12"!
 
Entscheidung der Politik 
 


Chronologie

Bundesverkehrswegeplan: 4-spurig München-Mühldorf B 12 neu1971
1972 +1
1973 +2
1974 +3
1975 +4
1976 +5
Raumordnungsverfahren Isentaltrasse (Reg. v.Obb.)1977 +6
1978 +7 +1
1979 +8 +2
Ergebnis: Trasse Dorfen (Isental) für A-94-Bau geeignet1980 +9 +3Aktionen, Versammlungen, Demonstrationen gegen die A 94
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1981 +10 +4Hilferuf an die Bundesregierung
Bundesverkehrsminister Hauff, SPD, stoppt A 94, da keine Lösung im Bereich der B 12 untersucht wurde1982 +11 +5Aufatmen im Isental nach Planungsstopp
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1983 +12 +6Sorge nach Regierungswechsel in Bonn
Bundesverkehrsminister Dollinger, CSU, nimmt A-94-Planung wieder auf.1984 +13 +7Aktionen, Großkundgebung, Spendensammlungen
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1985 +14 +8SPD-Antrag für eine Lösung im Bereich der Trasse Haag (B12) scheitert an CSU
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1986 +15 +9Aktionen, Fackelzug, Fotobroschüre
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1987 +16 +10Neuer SPD-Antrag für eine Lösung im Bereich der Trasse Haag scheitert an CSU
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1988 +17 +111000 Bürgerinnen und Bürger schreiben individuelle Einwendungen
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1989 +18 +12Petition an den Deutschen Bundestag: Freistaat soll endlich B-12-Variante untersuchen
Bundestag verabschiedet Petition: Bayern muß Variante im Bereich der B 12 untersuchen1990 +19 +133150 Bürgerinnen und Bürger schreiben individuelle Einwendungen
Freistaat Bayern gesteht nach dieser Untersuchung ein: Trasse Haag (B12) ist für A 94 geeignet (positives Raumordnungsverfahren)1991 +20 +14Freude über Bonner Petitionsentscheidung
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1992 +21 +15Neuer SPD-Antrag für eine Lösung im Bereich der Trasse Haag scheitert an CSU
Ministerpräsident Stoiber: Es bleibt bei der Trasse Dorfen (Isental). Trasse Haag (B12) wird ausgeschlossen.1993 +22 +16Antrag der Grünen für eine Lösung im Bereich der Trasse Haag scheitert an CSU
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1994 +23 +175000 Bürgerinnen und Bürger schreiben individuelle Einwendungen
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1995 +24 +18Gründung der Klagegemeinschaft mit acht Landwirten
Nur für die Trasse Dorfen (Isental) wird das Planfeststellungsverfahren eingeleitet1996 +25 +19Aufbau des Prozesskostenfonds
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1997 +26 +20Brisanter Fund in Regierungsunterlagen: Trasse Haag eindeutig besser geeignet
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1998 +27 +21Reg.v.Obb beim Erörterungsterrnin in Forstinning hilflos gegenüber 200 Einwendem
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)1999 +28 +22Dorfener Streibl Saal bei Großkundgebung wegen Überfüllung geschlossen
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)2000 +29 +23Tausende beim zweiten Klangspaziergang rund um den Schwammerl
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)2001 +30 +24Klagegemeinschaft gewinnt vor Bundesverwaltungsgericht gegen Freistaat wegen LEP
Die Autobahndirektion legt den Planfeststellungsbeschluß für Forstinning-Pastettten vor2002 +31 +25Erstmals kann im Trassenvergleich Dorfen/Haag Klage eingereicht werden
Im Bundesverkehrswegeplan 2003 sind nach wie vor beide Trassenvarianten als vordringlicher Bedarf vorhanden.
Kostenschätzung NUR für Trasse Dorfen/Isental.
Beide Trassen sollen nach dem Bundesverkehrswegeplan im Planfeststellungsverfahren gegeneinander abgewogen werden!
2003 +32 +26Anzahl und Spendenbereitschaft der Autobahngegner nochmals angestiegen
Bayerische Staatsregierung scheitert vor dem Bundesverwaltungsgericht die Isentaltrasse im Landesentwicklungsplan festzuschreiben2003 +32 +26
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)2003 +32 +26
Die Autobahndirektion untersucht Varianten der Trasse Dorfen (Isental)2004 +33 +27Zweitägiger Verkehrskongress in Dorfen: Autobahnen nützen regionaler Wirtschaft nicht
Nach 28 Jahren Planung: Von Februar bis April findet die erste Verhandlung vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof statt2005 +34 +28Bayerische Verwaltungsgerichtshof verbietet bis auf weiteres Baubeginn für A 94.
Begründung: "In der Abwägung der beiden Trassen sind deutliche Fehler, Mängel und Widersprüche zu finden."
ERSTE Verzögerung um 1,5 Jahre - "Angestoßen durch die Gegner" - aber zu verantworten von Seiten der Planung und Politik!
Teile des Verfahrens wurden zum Europäischen Gerichtshof nach Luxemburg überwiesen.
Seit Mai untersucht die Autobahndirektion fieberhaft Varianten der Trasse Dorfen (Isental)2005 +34 +28
Niederlage der Autobahndirektion vor dem Europäischen Gerichtshof wegen Nichtbeachtung von FFH-Gebieten2006 +35 +29
2007 +36 +30Bayerische Verwaltungsgericht weist Klage ab
Baurecht und Baubeginn des Teilstückes Forstinning-Pastetten ⇒ Festlegung auf Isentaltrasse2008 +37 +31
Planfeststellungsbeschluß des Teilstückes Pastetten-Dorfen, 17,4 Kilometer, geplante Kosten 180 Millionen €2009 +38 +32
2010 +39 +33Klage von Bund Naturschutz, Jagdgenossenschaft und Grundstückseigentümern gegen Planfeststellung Pastetten-Dorfen abgewiesen
2010 +39 +33Gutachten des Verkehrsberatungsbüros Vieregg & Rössler: Trasse Dorfen/Isental mit etwa 400 Millionen Euro Gesamtkosten doppelt so teuer wie Trasse Haag. Bundesverkehrsministerium bestätigt diese Summen
Eröffnung des Teilstückes Forstinning-Pastetten ⇒ ERSTES Teilstück der Isentaltrasse unter Verkehr!
Kostensteigerung von 27 Millionen € (Stand 2003) um 85% auf 50 Millionen € bei 6,2 Kilometer
2011 +40 +34
Planfeststellung des Teilstückes Dorfen-Heldenstein2011 +40 +34
Baubeginn im Teilstück Pastetten-Dorfen, Lappachtal-Brücke2012 +41 +35Gütliche Einigung im Verfahren gegen den Planfeststellungsbeschluß Dorfen-Heldenstein ⇒ Baurecht für Dorfen-Heldenstein
Vorwegbaumaßnahmen im Teilstück Dorfen-Heldenstein2012 +41 +35
2013 +42 +36
ÖPP-Auswahlverfahren - eine staatliche Finanzierung ist zeitlich und finanziell nicht darstellbar! Autobahnbau auf Pump - der Steuerzahler steht für "Gewinngarantie" gerade!2014 +43 +37
Vergabe im ÖPP-Auswahlverfahren (am 24.11.2015 erfolgt)2015 +44 +38
Baubeginn für 33 Kilometer Autobahn Pastetten-Dorfen und Dorfen-Heldenstein, geplant ca. 400 Millionen €2016 +45 +39
2017 +46 +40
2018 +47 +41
Fertigstellung der Isentaltrasse2019 +48 +42Nach Inbetriebnahme unzählige Beschwerden wegen Lärmbelästigungen
Auch CSU-Minister, -Landräte und -Bürgermeister fordern Tempolimit und Überprüfungen + Nachbesserungen beim Lärmschutz
...2020 +49 +43...
2021 +50 +44
2022 +51 +45




Sollte etwas fehlerhaft sein bitte ich um kurze Nachricht: admin@sb15n.de

Quellen: Wikipedia, Flyer der A94-Gegner, Artikel 'bau intern' (Autor Mitarbeiter der Autobahndirektion Südbayern), u.w.